Artikel XIX

Der Orden hat fünf Grade

  1. Ritter (Eques) oder Dame des Ordens (Equitissa)
  2. Offizier (Officialis)
  3. Komtur (Commendator)
  4. Großoffizier (Magnus Officialis)
  5. Träger des Groß-Kreuzes (Eques Magnum Crucis)

Artikel XX

Der Orden kann fernerhin drei Klassen von Mitgliedern führen, die nicht den Bedingungen des Artikels 17 unterworfen sind und sich besonderer Leistungen verdient gemacht haben:

  1. Ehrenritter (Chevalier d’honneur) oder Ehrendame (honorable d’honneur)
  2. Knappe (Armiger)
  3. Träger des Verdienstkreuzes (Scriti Crux) in Anerkennung geleisteter Dienste für den Orden oder die Gesellschaft.

Artikel XXI

Die Unterschriften eines Ritters tragen die Buchstaben F (Frater) vor dem Namen. Die Komture verwenden ein einfaches + Kreuz vor ihrer Unterschrift. Bei hohen Würdenträgern (Großoffizieren und Großkreuz-Träger) ist das Kreuz doppelt und beim Großmeister oder Regent ist das Kreuz dreifach.

Artikel XXII

Die Würdenträger des Ordens sollen

  1. Die Vorschriften der Kirche beachten und ihre Gebote befolgen.
  2. Barmherzigkeit, Wohltätigkeit und Nächstenliebe üben.
  3. Das Andenken des Ordens und seiner Märtyrer in Ehren halten.
  4. In Wort und Tat den ritterlichen Geist bewahren und die soziale Ordnung verteidigen.
  5. Die Statuten, Gesetze und Anweisungen der Ordensmeister streng beachten.
  6. Die hohen Würdenträger des Ordens ehren und achten sowie Brüderlichkeit und Solidarität üben.