Artikel XII

Das Generalkapitel (MAGNI MAGISTERII GENERALIS CAPITULUM) setzt sich wie folgt zusammen:

  1. Dem Großmeister (Magnus Magister) oder dem Regenten (Princeps Regens)
  2. Dem General-Kommandeur (Commendator Generalis)
  3. Dem Vize-General-Kommandeur (Sub-Commendator-Generalis)
  4. Dem Magistralen General-Sekretär (Secretarius Generalis Magistralis)
  5. Dem geistlichen Ordens-Protektor oder seinem Stellvertreter
  6. Dem königlichen Ordens-Protektor
  7. Den General-Großprioren oder Großprioren (Magnus Prior Generalis et Magnus Prior)
  8. Dem Zeremonienmeister (Solemnium Rituum Magister Magistralis)
  9. Dem Großschatzmeister (Magnus Thesaurarius Magistralis)
  10. Dem Magistralen Großkanzler (Magnus Cancellarius Magistralis)
  11. Dem Sekretär des Großmeisters (Secretarius Magistralis)
  12. Dem General-Prälaten

(Anm. Der geistliche Ordens-Protektor und der General-Prälat kann nur ein katholischer Würdenträger sein)

Artikel XIII

Das Generalkapitel tritt mindestens alle drei Jahre zu einer Sitzung zusammen. Zu dieser Sitzung muss der Großmeister (oder Regent bzw. bei Vakanz der General-Kommandeur) sechs Monate im voraus einladen. Das General-Kapitel wählt den Großmeister und hat das Recht, die Statuten zu ändern. Jedes Großpriorat hat eine Stimme. In dringenden Fällen kann eine außerordentliche Sitzung des Generalkapitels innerhalb einer Frist von einer Wochen einberufen werden.