Obr. Friedrich Händel verstorben

 

Nach längerer Krankheit verstarb am 15. Oktober 2010  unser Großkreuz-Ritter und Großkanzler emeritus Friedrich Händel. Er wurde 78 Jahre alt. Er war seit 30 Jahren verwitwet und hinterließ einen Sohn und einen Enkel.

 

 

 

 

Obr. Friedrich Händel wurde am 18. Mai 1991 in Jerusalem Ordensritter. Von 1997 bis 2007 war er Großkanzler im Priorat.

In großzügiger Weise hat er unsere sozialen und medizinischen Projekte in Deutschland und im Heiligen Land unterstützt. Als erster Deutscher erhielt er 1993 in Salzburg das "Patriarchalische Ehrenkeuz von Jerusalem" am Bande. Im Jahre 1999 erhielt er mit der Ernennung zum "Großkreuz-Ritter" mit Stern und Schulterband den höchsten Rang eines Ordensritters.

 

Denkmal

Einen Tag vor der seiner Beerdigung konnten wir uns auf seinem Anwesen in Kerpen bei Köln von ihm verabschieden. Hier hatte er auch eine Gedenkstätte für den 23. Großmeister Jaques de Molay sowie einen Altar aus Marmor zu Ehren der "Madonna von Tschenstochow" errichten lassen. Friedrich Händel hat sich auch immer für die Aussöhnung mit Polen eingesetzt.

 

         

 

 

 

AM 25. Oktober 2010 haben wir mit der von ihm gestifteten Ordensfahne "Maria Regina" und einer Abordnung von Würdenträgern und weiteren Ordens- und Ehrenmitgliedern seinen letzten Weg begleitet. Zuvor hatte unser Ordenskaplan Pater Alexander Ultsch CMM die Einsegnung des Verstorbenen in der Trauerhalle des neuen Kerpener Friedhofes sowie eine Würdigung vorgenommen. Neun Ritter legten einen Kranz des Ordens nieder und hielten die Totenwache am Sarg. Es wird ihm sicher gefallen haben. Wir werden unserem Ex-Kanzler und Großkreuzritter Friedrich Händel ein ehrendes Andenken bewahren.

 

St. Gereon Veranstaltungen

Komtureisitzung
Am 05.12.2018 18:30
St. Gereon St. Elisabeth Köln-Pesch
Vesoper und Weihnachtsfeier
Am 16.12.2018 14:30
OMCTH Kinderheim St. Josef, Köln
Weihnachtsgottesdienst
Am 26.12.2018 15:00
OMCTH Templerkapelle Mücheln-Wettin