Templer-Ausstellung

SIGILLUM MILITUM CHRISTI Templer-Siegel: zwei Ritter auf einem Pferd aus dem Jahre 1259Fundort: Abtei Saint-Victor, Paris Original im Nationalarchiv Paris Nr. 9863     Tempel von Jerusalem Siegel des Ordensbruder Everardus (minister humilis militie Templi) Großkomtur von Jerusalem aus dem

Struktur des Ordens

DER SOUVERÄNE RITTERORDEN CHRISTI VOM TEMPEL ZU JERUSALEMDeutsches Großpriorat (O.M.C.T.H.) Das deutsche Großpriorat des ORDO MILITIAE CHRISTI TEMPLI HIEROSOLYMITANI ist ein autonomer Zweig des internationalen OMCTH mit Sitz in Jerusalem. Geistlicher Ordensprotektor ist Seine Seligkeit, der Patriarch von Antiochien und

Die Geschichte des Templerordens

Nach dem Ende des ersten Kreuzzuges 1099 und der Eroberung von Jerusalem gründen die Ritter Hugues de Payens, Godefroi de Saint Omer, Hugo aus der Champagne und sechs weitere Ritter 1118 die Bruderschaft der »Pauperes Commilitones Christi«, die Armen Soldaten

Christliche Präsenz im Heiligen Land

[Patriarch Gregor III. Laham] Im Neuen Testament beschreibt die Apostelgeschichte das Wachsen der Kirche in Jerusalem. In der Zeit Konstantins waren die Christen zur Mehrheit geworden und blieben es bis zum Niedergang der Kreuzzüge. Durch religiösen Druck, wirtschaftliche Krisen, Kriege