Pfingstkonvent in Mücheln 2012

An den Pfingsttagen trafen sich am 27./28. Mai 2012 die Komtureien der Ballei Mitteldeutschland und Westdeutschland sowie das Ordenshaus Bayern zum Konvent in Wettin-Mücheln.

Unter Leitung des Baillis Fra Christian Schulze befasste sich der Konvent u.a. mit dem Projekt Akko, der diesjährigen Mitgliederversammlung und dem Generalkapitel Anfang Oktober 2012. Auch die Arbeit in den Komtureien wurde erörtert. General-Großprior Fra Werner Rind (Köln) und Großkanzler Fra Joachim Schwarzer (Mülheim/Ruhr) konnten sieben neue Novizen aus Berlin, Potsdam und Bayern begrüßen. Gemeinsam mit dem neuen Knappen aus Magdeburg (Komturei Wettin) fand die Einführung in Geschichte, Ritus und Spiritualität im Leben eines zukünftigen Ordensritters durch den General-Großprior persönlich statt. In der von Komtur Obr. Manfred Werner geschmückten Templerkapelle fand dann am Pfingstmontag der Gottesdienst mit Präses Pfr. Klaus Gaden in der vollbesetzten Templerkapelle statt. Die acht Novizen- u. Knappenweihen erfolgten mit den jeweiligen Komturen als Paten durch den General-Großprior und den Großkanzler. Rechtsanwalt Gerd-Uwe Hoier aus Brandenburg erhielt die Ernennung und Insignien eines Ehrenritters. Die "Mitteldeutsche Zeitung" und die "BILD-Zeitung" berichteten ausführlich über dieses Ereignis. Zur Feier des Tages und zum Abschluss des Konventes fand noch ein kleiner Empfang im "Sattelhof" statt.